• Kurzbiografie Johanna Blasnik
    02:59
  • OGG, 140.5 kbps
  • 3 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Johanna Blasnik, 3.7.1925 Trifail (Jugoslawien) – 10.4.1945 Hebalpe;

Erntearbeiterin in Schwanberg. Blasnik kam 1940 als Erntearbeiterin zum Arbeitseinsatz nach Schwanberg. Sie wurde Mitte März 1945 wegen Unterstützung der Koralmpartisanen verhaftet und auf Befehl des Deutschlandsberger Kreisleiters Hugo Suette am 10. April 1945 auf der Hebalpe erschossen. Ihr Name findet sich auf einem am 11. Juni 1945 am Friedhof von Deutschlandsberg enthüllten Denkmal.

aus:
Maria Cäsar / Heimo Halbrainer (Hrsg.)
„Die im Dunkeln sieht man doch.“
Frauen im Widerstand – Verfolgung von Frauen in der Steiermark
Clio – Historische und gesellschaftspolitische Schriften, Band 6
ISBN: 978 – 3 – 902542-01-4

Teil des Projekts „Alltag“
http://alltag.mur.at/

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Alltag Zu hören auf Radio Helsinki
Produziert am:
01. Juli 2008
Veröffentlicht am:
01. Juli 2008
Thema:
Kultur Medienkunst
Sprachen:
Tags:
RedakteurInnen:
Reni Hofmüller
Zum Userprofil
avatar
alltag (at) mur.at
http://alltag.mur.at/http://renitentia.mur.at/